best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

World Invasion – Battle Los Angeles: Kritik

World invasion - battle Los AngelesRegie: Jonathan Liebesman
Darsteller: Michelle Rodriguez, Aaron Eckhart, Bridget Moynahan
USA/2011: Start: 14.4.2011

Ein neuer Tag, eine neue Alien-Invasion. Die schon wieder Los Angeles trifft und nur von einer Truppe entschlossener Marinesoldaten bekämpft werden kann.

Mal wieder Lust auf ohrenbetäubenden Science Fiction-Krach? Dann ab zu WORLD INVASION – BATTLE LOS ANGELES, der tatsächlich ohrenbetäubend ist. Und leider auch strohdumm. Und so heroisch, dass selbst Michael Bay weniger US-Flaggen ins Bild rückt. Was wiederum super zu der mit der Nennung des Dienstranges abgeschlossenen Charakterisierung der hier vorpreschenden Soldaten passt. „Marines geben nicht auf!“ –Einschüsse, Explosionen, Dreck auf der Nase – „ich werde nicht noch mehr Männer verlieren!“ – neue Einschüsse, neue Explosionen, irgendeinen aus der Truppe zerreißt’s- „verdammt, Rückzug!“

WORLD INVASION – BATTLE LOS ANGELES besteht zu einem guten Teil aus solchen Dialogen, die zum Glück kaum zu verstehen sind. Der Film schiebt rastlose Dauerpanik, die zusammen mit Handkamera-Wackeleien und satten Effekteszenen einen dröhnenden Sog entfacht. Es geht hier weniger um eine inhaltliche Entwicklung, sondern vielmehr die möglichst intensive Auskostung eines Zustandes. Nahezu unbekannte Figuren taumeln von einem Kriegsschauplatz zum nächsten und finden einfach keine Luft zum atmen. Was wollen die Aliens überhaupt? Die beste Theorie lautet momentan, dass sie unser Wasser brauchen!

World Invasion Battle Los AngelesTja, jetzt ist es raus. Oder auch nicht, weil man wirklich kaum etwas versteht. Die Kamera folgt den Marines hautnah durch die Häuserschluchten und suggeriert einen dokumentarischen Mittelpunkt, der durch die völlige Wurschtigkeit des Ganzen aber nie wirklich ankommt. Da schwitzen also der altgediente Haudegen, der stramme Streber, das toughe Babe und wer halt sonst noch aus den Klischeeschubladen hüpfen konnte, und beim Zuschauer bleibt dennoch das knochentrockene Gefühl eines Ego Shooters ohne Joystick. Das direkte Kampfgeschehen zieht in seiner monotonen Dauergefahr einen distanzierenden Scheitel. Schon wieder: Verdammt, Rückzug!

Zur Ehrenrettung des Films darf konstatiert werden, dass das fette Budget große Actionszenen und gute Effekte erlaubt. Regisseur Jonathan Liebesman, der sich bisher mit B-Gekröse à la TEXAS CHAINSAW MASSACRE: THE BEGINNING abgeben musste, löst hier sein Ticket in die A-Liga, wobei die heroische Blödheit des Geschehens vielleicht sogar von Vorteil sein könnte. Dumm schießt gut, selbst wenn man ein respektabler Schauspieler wie Aaron Eckhart ist, und irgendwie geht’s ja eh nur darum, Dezibel-technisch den Längsten zu haben. Was war nochmal SKYLINE? Na, auf jeden Fall mal ein Film mit einem Kürzeren.



Die offizielle Webseite
Die offizielle Facebook-Seite

Eine Antwort zu “World Invasion – Battle Los Angeles: Kritik”

  1. Sylvio sagt:

    Vorgestern gesehen und brachial beeindruckt gewesen! Deine „Kritik“punkte, so es denn welche sind, stimmen tatsächlich ein wenig, aber das ist mir WURSCHT! Denn 110-minütiges Dauergedresche- und geballere finden immer meine Zustimmung, vor allem, wenn es so dermaßen geil in Szene gesetzt ist wie bei diesem Film. Fuck, der drischt nach vorne als gäbe es kein Morgen und macht deswegen eine verdammte Menge Spaß!
    8-9/10 oder aber mindesten 2 schwarze Sterne mehr!
    Oder so.
    Hö hö hö …

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser