best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Wer wenn nicht wir: DVD-Kritik

Regie: Andres Veiel
Darsteller: August Diehl, Lena Lauzemis, Alexander Fehling
Deutschland 2011; Start: 14.10.2011 (DVD)

Der Schriftsteller Bernward Vesper lebt mit der politischen Aktivistin und Herausgeberin Gudrun Ensslin in einer On-/Off-Beziehung. Gudrun lässt sich auf eine Affäre mit Andreas Baader ein und wird politisch immer gewalttätiger. Auch ein Kind kann das ungleiche Paar mit den vielen Affären nicht zusammenhalten. Als Gudrun für eine zeitlang ins Gefängnis muss, ist der Drogen konsumierende Vater auf sich allein gestellt.

Der deutsche Film. Ich probiere es regelmäßig immer wieder mit ihm. Vorurteilsfrei, so offen wie möglich. Aber irgendwie wird das nichts mit uns. Man sieht und hört ihm seine Herkunft einfach zu sehr an. Alles zu plakativ, immer betroffen.

Auch WER WENN NICHT WIR nimmt sich einem großem Thema an. Gleich zu Beginn wird der junge Hauptdarsteller mit der Doktrin seiner Eltern infiziert: „Katzen gehören einfach nicht zu uns. Sie kommen aus dem Orient. Sie sind die Juden unter den Tieren“. Und deshalb kann man sie auch einfach so erschießen.

Der erwachsene Bernward löst sich von seinen Eltern, baut einen Buchverlag auf. Aber die Vergangenheit lässt nicht los. Immer wieder wird die Gewissensfrage gestellt: Kann er durch die Veröffentlichung von rechter Literatur den finanziellen Ruin seines Verlags verhindern und das Fortbestehen rechtfertigen? Wie integer muss man als Mensch sein, was ist erlaubt im linken Widerstand?

Der Film will alles und das alles ist ihm einfach zu viel. Einerseits wird die Beziehung von Bernward und Gudrun in den Vordergrund gerückt, andererseits spielen die gesellschaftlichen Entwicklungen eine große Rolle. So richtig rund, tief, wird das alles nicht.

In einem einzigen Moment war ich gefesselt: Als Gudrun Bernward harsch befiehlt: „Wenn du es mit Felix nicht schaffst, dann musst du ihn weggeben“. Diese untypische Härte für eine Frauenfigur, das Ausbrechen aus Rollen, bietet einen kurzen Schockmoment.

Großes Manko von WER WENN NICHT WIR sind auch die lieblose Kulisse und Gestaltung: die Haare der Protagnisten sehen immer nach Perücke aus, da helfen auch keine coolen Sonnenbrillen und der obligatorische Käfer. Und streckenweise ist er so langweilig, so dokumentierend ohne Spannungsaufbau, dass man sich ständig fragt, was der Film eigentlich aussagen, erreichen möchte.

Doch nicht alles ist schlecht. Positiv ist, dass der Film die Frage nach politischer Reflektion und Aktivität stellt und das Hinterfragen von gesellschaftlichen Rahmenbedingungen thematisiert. Gerade jetzt in der Occupy-Aktualität und der Brandsätze im Berliner Nahverkehr kocht wieder die Frage hoch, wie aktiv die heutige „junge“ Generation sich mit Politik auseinandersetzt.

Die DVD/BD auf Amazon bestellen




Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Filiz Schulz



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser