best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Unterwegs mit Evie: DVD-Kritik

Regie: Jeremy Brock
Darsteller: Rupert Grint, Julie Walters, Laura Linney u.a.
Großbritannien 2006, Start: 06.08.2011 (DVD)

Es läuft nicht wirklich gut für den Teenager Ben. Kurz vor seinem 18. Geburtstag fällt er durch die Fahrprüfung, das Mädchen, in das er sich verliebt hat, findet ihn seltsam und zu Hause steht er unter der strengen Herrschaft seiner Mutter. Als aktives Mitglied der Kirchengemeinde kocht sie für die Alten, probt Theaterstücke mit den Jungen und ist dabei stets rigide und päpstlicher als der Papst; oder besser: als der örtliche Priester. Der ist nämlich ihr Mann und steht ebenso wie der gemeinsame Sohn Ben unter ihrem Schlappen. Als Bens Mutter eines Tages einen offensichtlich geistig verwirrten, älteren Herrn zu Hause aufnimmt, um ihm etwas unter die Arme zu greifen, möchte sie, dass auch Ben seinen Beitrag leistet und sich in den Ferien einen Job sucht. Den findet er schließlich als Haushaltshilfe bei Evie, einer gealterten Schauspielerin, die zunächst als extrovertierte und respektlose Diva erscheint. Langsam freunden sich die beiden an und Evie erkennt sowohl die Ursachen von Bens Problemen, als auch das Potential, das in ihm steckt. Aber auch sie braucht den Jungen mehr, als es zunächst scheint. Gemeinsam begeben sich beide gegen den Willen von Bens strenger Mutter auf einen Trip nach Edinburgh.

Bens christliche Bilderbuchfamilie wirkt so penetrant und einengend, dass UNTERWEGS MIT EVIE seinem Publikum bereits nach wenigen Minuten einiges an Sitzfleisch abverlangt und man stellvertretend für den Jungen einfach nur ausbrechen möchte. Je mehr das heile Bild der heilen Welt jedoch zu marodieren beginnt, desto mehr Schwung kommt ins Geschehen. Einmal schleppt Ben die kollabierende Evie zur Spüle, die kurz darauf auf ihrem Sofa in sich zusammensinkt und sich über die „Kotze im Haar“ beschwert. Nach einem harten Schnitt blickt man in die übertrieben motiviert singende Kirchengemeinde und neben dem offensichtlichen Kontrast schwingt dabei auch eine subtile Anklage mit.

Leider fehlt dem Drehbuch aber der notwendige Biss, um aus diesem Potential eine gekonnte Satire zu spinnen. Zwar öffnet sich Jeremy Brock zahlreiche Türen mit der erdrückenden Enge der Familie und ihrem fast schon fundamentalistisch-christlichen Umfeld, seine Auflösungen bleiben aber zu konventionell und eindimensional. Er löst sich von dem zuvor gezeichneten sozialen Milieu und schiebt der Mutter allein den schwarzen Peter zu. Zudem begründet sich sein Witz fast ausschließlich auf affektiven Pointen, so dass sich UNTERWEGS MIT EVIE nach einigen guten Ansätzen nahezu völlig von der subtilen Satire löst und sich als versöhnliche Familienkomödie geriert.

Doch dann gibt es eben auch noch Evie. Sie verleiht dem Film etwas Pompöses und Dramatisches. Sie ist aufgeweckt, redselig, ständig fluchend. Als Ben seinen Job bei ihr antritt, weist sie ihn zurecht, lässt ihn kaum zu Wort kommen, ist zugleich Fluch und Segen für den scheuen Jungen. Schnell tritt aber auch ihre tragische Seite hervor. Als Mensch ist sie einsam, als Künstlerin schon lange nicht mehr geschätzt. Trotz ihrer offensichtlichen Stärken ist sie auf ihre Art nicht weniger hilflos, als Ben. Spätestens, als sie den Jungen gegen seinen Willen zu einem Campingtrip und einer anschließenden Tour nach Edinburgh mitnimmt, wird die Beziehung zwischen beiden immer enger. Aus der ungewöhnlichen Freundschaft entstehen Inspiration und Emanzipation. Wo Evie Ben ermutigt, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, da bietet er ihr den Halt, den sie so lange missen musste.

Rupert Grint (HARRY POTTER) tut dabei gut daran, sein ohnehin schon recht zurückhaltendes Schauspiel in dieser eigensinnigen Konstellation nochmal zu reduzieren, denn neben der ebenso exzentrisch wie grandios aufspielenden Julie Walters (HARRY POTTER) könnte er ansonsten kaum bestehen. Sie dominiert jede Szene und degradiert Grints Hauptrolle förmlich zum Supporting Cast.

Wenn Evies Figur schließlich aber wieder in den Hintergrund tritt, wird klar, dass UNTERWEGS MIT EVIE doch mehr die Geschichte eines Heranwachsenden erzählt, innerhalb derer die Freundschaft zu ihr nur einen Teil ausmacht, wenn auch den wichtigsten. UNTERWEGS MIT EVIE will dabei vieles zugleich sein: Coming-of-Age-Drama, Familienportrait, Roadmovie ja sogar auch ein wenig RomCom. Der wilde Ideenmix sorgt zwar auf der einen Seite dafür, dass sich die Handlung episodisch und kurzweilig gestaltet, aber leider auch etwas unausgegoren und bisweilen sogar ziellos wirkt. Wo sich die vielen Handlungsstränge mit einiger Mühe noch zu einem kohärenten Ganzen zusammenfügen, wirken sie in sich nicht selten verkürzt, was besonders bei dem lieblos zu Ende gedachten Charakter der Evie schmerzt.

Trotz aller Schwächen entfaltet UNTERWEGS MIT EVIE vor allem in seinen kleinen Details aber dennoch einen gewissen Charme. Das leicht chaotische und mit Erinnerungen überfüllte Haus Evies etwa, ebenso wie ihr idyllischer Garten bilden wundervolle Kulissen und die Bilder der langen Straßen Schottlands sind hervorragend fotografiert. Und wenn in einem Edinburgher Club ein Samba-Band in Quilts Auld Lang Syne mit karibischen Rhythmen aufführt, ist das der passende Soundtrack für bevorstehende Rückreise in dem sympathischen, grasgrünen Kombi.

Wo es Jeremy Brock zunächst noch gelingt, seinen Figuren mit einer gewissen Tiefe auszustatten, scheint er letztlich damit überfordert und bleibt hinter seinen Möglichkeiten zurück. So gestaltet sich sein Regiedebüt als liebenswert-verschrobenes aber auch weitestgehend unauffälliges Unterhaltungskino auf britische Art.

Die DVD: (bei Amazon bestellen)
Sunfilm hat den Film nun erneut veröffentlicht und liefert ihn in transparenter Amaray mit Wechselcover aus. Neben einem knapp zwanzigminütigem Blick hinter die Kulissen beinhaltet die DVD ein Interview mit Hauptdarsteller Rupert Grint, Outtakes und den deutschen Trailer.




Eine Antwort zu “Unterwegs mit Evie: DVD-Kritik”

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Sascha Schmidt



Neueste Kommentare:
"Казино вулкан - https://goo.gl/24aVuT ..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"http://footballgrinta.com/forums/users/d..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"http://footballgrinta.com/forums/topic/b..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"Потом от этой полосы необходимо выдавлив..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"Acquiring The particular English Essay W..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt