best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Trash Humpers: DVD-Kritik

Trash HumpersRegie: Harmony Korine
Darsteller: Rachel Korine, Brian Kotzur, Travis Nicholson

Vandalismus, Mord, Hydranten. Noch mehr Vandalismus, mehr Hydranten.

Als Harmony Korine im Alter von 24 Jahren sein Spielfilmdebüt GUMMO drehte, etablierte er sich im Handumdrehen als einer der originärsten Visionäre des amerikanischen Kinos. Nicht zuletzt dank der brillanten Kamerarbeit Jean-Yves Escoffiers (DIE LIEBENDEN VON PONT-NEUF) und einem kongenialen Soundtrack, der u. a. Madonna, diverse Black Metal-Bands und Roy Orbison versammelt, ist GUMMO ein so verstörendes wie bewegendes Meisterwerk, das Werner Herzog seinerzeit dazu veranlasste, Korine zum „letzten Fußsoldaten des amerikanischen Kinos“ auszurufen. Statt eine Handlung im eigentlichen Sinne zu erzählen zeigt die von nur rudimentären Handlungsfäden durchwobene, apokalyptische Collage den tristen Alltag einer Handvoll Jugendlicher in Tennessee (wo Korine selbst aufwuchs), immer wieder von zahlreichen Episoden aus einem trübe schillernden Panoptikum des Teils der Bevölkerung, den man gemeinhin abschätzig als White Trash bezeichnet, unterbrochen. Dabei verkommt der von den Hauptrollen abgesehen ausschließlich mit Laien besetzte Film jedoch nie zur selbstzweckhaften Freakshow – vielmehr ist GUMMO Ausdruck eines wütenden Humanismus, der ebenjene Außenseiter in den Mittelpunkt stellt, die der Rest der Gesellschaft geflissentlich ignoriert. In all der erdrückenden Ausweglosigkeit, den heruntergekommenen, ungezieferverseuchten Behausungen und den Klebstoffdämpfen fand Korine Momente bitterer Schönheit, eine eigene Poesie und –um noch einmal Herzogs Worte zu bemühen– jene „ekstatische Wahrheit“, die jedem wahrhaft großen Kunstwerk innewohnt.

Trash HumpersTRASH HUMPERS, Korines vierter, abendfüllender Spielfilm (obwohl diese Bezeichnung angesichts einer Laufzeit von knapp 75 Minuten eher relativ ist), lässt all diese Qualitäten bedauerlicherweise vermissen und ist stattdessen nur trostlos, zäh und leer. Man sieht einem Trio soziopathischer, mittels plumper Masken auf alt getrimmter Schauspieler dabei zu, wie es hysterisch gackernd Fernseher und andere Gegenstände demoliert, mit bemüht schrägen Gestalten abhängt und eben beim titelgebenden Bumsen von Mülltonnen und anderen unbelebten Objekten. Und dann nochmal das Gleiche. Und nochmal. Die Kameraführung scheint willkürlich, sämtliche Protagonisten spielen dilletantisches absurdes Theater und statt eines Soundtracks wird man Zeuge einiger überwiegend atonaler, fragmentarischer (freundlich ausgedrückt) Musikdarbietungen – im Grunde wirkt TRASH HUMPERS, als ob ein talentfreier Filmhochschul-Hipster versucht hätte, ein Remake von GUMMO zu inszenieren. Die ästhetische Stilisierung und rohe Menschlichkeit der Charaktere, die Korines Debüt so einzigartig machen, sind uninspiriertem Handwerk und prätentiösem Selbstzweck gewichen: affektierter Irrsinn um des affektierten Irrsinns willen. Letztlich scheint seine Rückkehr nach dem mit dem Rest seines Œuvres verglichen geradezu konventionell anmutenden MR. LONELY zur diesmal absoluten Verweigerung jeder filmischen Konvention weniger einem künstlerischen Konzept denn schlichtweg einer kreativen Leere geschuldet. Um es mit einer der Hauptfiguren zu sagen: „That shit was deee-pressing.“

Die DVD: (Bestellen bei Amazon)
High Definition in Vollendung…ist natürlich das genaue Gegenteil jener hier gebotenen Rumpelqualität. Statt einer Synchro gibt’s nur Untertitel, als Extras sind deleted scenes, zwei Kurzfilme und ein Booklet dabei.



Die offizielle Webseite
Die offizielle Facebook-Seite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Jan Zeleny
Kinematopath



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser