best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Tim und Struppi – Tim und die blauen Orangen: BD-Kritik

Tim und Struppi und die blauen OrangenRegie: Philippe Condroyer
Darsteller: Jean-Pierre Talbot, Jean Bousie, Felix Fernandez
F,B/1964; Start: 16.6.2011 (BD)

Der zweite TIM UND STRUPPI Realfilm führt nach Spanien, wo ein genialer Wissenschaftler blaue Orangen gezüchtet hat, die selbst in der Wüste wachsen können.

Drei Jahre nach TIM UND STRUPPI UND DAS GEHEIMNIS UM DAS GOLDENE VLIES enstand TIM UND STRUPPI – TIM UND DIE BLAUEN ORANGEN. Tim alias Jean-Pierre Talbot ist nach wie vor der Gleiche, doch ansonsten wurde die komplette Mannschaft ausgetauscht, inklusive dem Regisseur. Was dem Film leider nicht allzu gut getan hat.

Das Hauptproblem hier ist das schwache Drehbuch, das zwar erneut ein fantastisches Mysterium in den Mittelpunkt stellt, aber sich dann in einem holprigen Spannungsbogen und überzogenen Albernheiten verliert. Die Geschichte um die blauen Orangen rumpelt über zig Umwege ihrem gnadenlos offensichtlichen Ziel entgegen, das dann natürlich mit einem Gruppenfoto und einer letzten tolpatschigen Aktion von Schulze und Schultze befeiert wird.

Tim und StruppiWas diese beiden Detektive hier erdulden müssen, erinnert mehr als einmal an KEYSTONE COPS-mäßigen Klamauk. TIM UND DIE BLAUEN ORANGEN zielt nochmal stärker auf kindliche Zuschauer als sein Vorgänger, was dann auch „lustige“ Geräusche, allerhand Grimassen und vor allem das Mitwirken einer unseligen Kinderbande ermöglicht. Anscheinend wurden diese Knirpse nur eingebaut, damit halt viele Kinder im Bild sind, denn eine tragende Funktion kommt ihnen nicht zu.

Es ist sogar so, dass die Kinder den Film runterdummen, weil sie in Kombination mit oberplatten Gaunern auftreten und den Fokus der Geschichte aufweichen. Tim ist natürlich für sie der Held, doch Tim ist ja eh schon der Held – das muss man gerade den kindlichen Zuschauern nicht nochmal reindrücken. Was ebenfalls für den „neuen“ Kapitän Haddock gilt, der nun so wild durch die Gegend fuchtelt, als würde es gelten, auch noch Blinde und Taube von seiner Anwesenheit zu überzeugen.

Tim und StruppiTIM UND STRUPPI ist natürlich auch lauter Humor, doch im Vordergrund stehen Erforschen, Kombinieren, Schlagfertigkeit. TIM UND DIE BLAUEN ORANGEN macht immer noch genug richtig, damit man ihn als TIM UND STRUPPI-Film einstufen kann, aber etwas mehr Hirn wäre schon nett gewesen. Im klamaukigen Matinee-Programm für den vorlauten Dorf-Nachwuchs geht Hergés Geist so weit unter, dass ein geplanter dritter TIM UND STRUPPI Film nicht mehr realisiert wurde.

Zumindest bis dann Ende des Jahres ein gewisser Steven Spielberg ran darf. Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!

Die Blu-Ray: (Bestellen bei Amazon)
Die beiden TIM UND STRUPPI Filme wurden back-to-back gemastert und synchronisiert, und stammen aus der gleichen Master-Quelle. Insofern: Siehe TIM UND STRUPPI UND DAS GEHEIMNIS UM DAS GOLDENE VLIES. Und: schon wieder toll!




Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser