best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

The Wicker Tree: 37 Jahre später – The Wicker Man 2

Wicker TreeRegie: Robin Hardy
Darsteller: Christopher Lee, Honeysuckle Weeks, Graham McTavish
GB/2011

THE WICKER MAN ist und bleibt einer besten und faszinierendsten Horrorfilme, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Das Remake mit Nicholas Cage ist ebenfalls sehr gut, wenngleich nur unter humoristischen Gesichtspunkten („the bees, the bees!“), und nun, ganze 37 Jahre später, entsteht tatsächlich eine Fortsetzung: THE WICKER TREE.

Die Produktionsgeschichte von THE WICKER TREE umfasst mehrere Jahre und ebenso viele Holpersteine auf dem Weg zur für dieses Jahr geplanten Veröffentlichung. Es gab mehrere Unterbrechungen und in letzter Minute abgeblasene Starttermine der Produktion, doch jetzt scheint alles in trockenen Tüchern. Schade nur, dass Joan Collins, die eigentlich als Anführerin eines dämonischen Kults gesetzt war, inzwischen nicht mehr mitspielt und ebenfalls schade, dass der ursprüngliche Titel, COWBOYS FOR CHRIST, nicht überlebt hat.

Wicker TreeDie Geschichte von THE WICKER TREE handelt von zwei amerikanischen Wanderpredigern, die in ein schottisches Dorf kommen, dessen überaus freundliche Bewohner leider überaus unfreundliche Absichten verfolgen. Fast scheint es so, als wäre der Film eher ein Remake als eine Weiterführung von THE WICKER MAN, und der Trailer ist zunächst einmal sehr seltsam. Es bleibt wohl dem fertigen Film vorbehalten, hochgehobene Schottenröcke, viel Sex, komische Kostüme und knallrote Deklamationen in einen irgendwie spannenden Zusammenhang zu setzen.

Ach ja, Robin Hardy: THE WICKER MAN war praktisch sein einziger Film als Regisseur, bis jetzt eben THE WICKER TREE daherkam. Die 37 Jahre zwischen Original und Fortsetzung dürften rekordverdächtig sein, was aber das Interesse natürlich nur noch steigert – genauso wie die Beteiligung von Christopher Lee, der ja im originalen Film einen schier unvergesslichen Auftritt hinlegte, und ebenso Komponist John Scott, dessen Musik hier sein erster großer Filmscore seit ganz vielen Jahren ist.

Ach bitte, nicht verkacken, okay?

Die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser