best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

The Hunter & Wataha: malaysische Kopfjäger vs. Polenzombies

The hunterNachdem die Franzosen mit Totalausfällen à la Dahans LA HORDE unter Beweis gestellt haben, dass sie auch nur mit Wasser kochen und aus England ebenfalls schon eine Weile nix mehr vom Kaliber eines DESCENT oder 28 WEEKS LATER kam, sieht es für den Freund anspruchsvollen Genrekinos aktuell reichlich düster aus. Statt originärer Stoffe wie MARTYRS und À L’INTÉRIEUR oder origineller Variationen klassischer Szenarien wie Watkins‘ EDEN LAKE bekommt der Zuschauer in letzter Zeit vor allem amerikanisches Fast Food und südostasiatische Schonkost vorgesetzt, die bestenfalls saublutig aber meistens leider auch frei von jeglichem Pfiff ist.

In die selbe Kerbe scheint auch der erste malaysische 3D-Film (*gähn*), Bjarne Wongs Kopfjägersplatter THE HUNTER zu schlagen. Die Prämisse weckt Neugier, wenn man sich allerdings die schwafelige, eher nach National Geographic-Doku als nach Horrorfilm klingende, zudem in leicht holprigem Englisch gehaltene Inhaltsangabe (“… The journey began happily on Borneo Island, little did they expect that some would find love, passion and laughter while almost all will taste the stealthy killing power of the warriors enchanted blade around their necks”) und im Anschluss den belanglosen Teaser zu Gemüte führt, ist es schnell wieder vorbei mit dem Enthusiasmus.

WatahaDer mag angesichts der Inhaltsangabe zu Victor Kiełczykowskiegos (nein, dieser Artikel ist kein verspäteter Aprilscherz) WATAHA allerdings gar nicht erst aufkommen, liest sich die doch einfach nur wie die 327. Variation der alten „Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, müssen wir uns alle in einem alten Haus verschanzen“-Leier – der Teaser macht dann endgültig die Klappe zu. Das mit Abstand gruseligste hier ist die schaurige Wald- und Videooptik, die eher Assoziationen zu deutschen Amateurfilmverbrechen als zu Romero provoziert; nein danke.

Liebe Malaysier, liebe Polen, es ist ja prinzipiell zu begrüßen, dass ihr uns das Fürchten lehren wollt, ein paar Ideen solltet ihr nächstes Mal aber bitte schon selber mitbringen. Und unabhängig davon, wie THE HUNTER und WATAHA am Ende ausfallen werden – eure Filme mit „Teasern“ verkaufen zu wollen, die so viel Lust auf mehr machen, wie beim Arzt ein Proktoskop unter die Nase gehalten zu bekommen, zeugt nicht gerade von einem Talent für cleveres Marketing.

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Jan Zeleny
Kinematopath



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser