best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Spurlos – die Entführung der Alice Creed: DVD-/BD-Kritik

SpurlosRegie: J Blakeson
Darsteller: Martin Compston, Eddie Marsan, Gemma Arterton
GB/2009; Start: 12.4.2011 (DVD & BD)

Vic, Danny und Alice verheddern sich in einem zeitgenössischen Kidnapping-Kammerspiel.

Schon wieder ein Twist. Noch ein Turn. Und das Gefühl im dritten Akt von SPURLOS – DIE ENTFÜHRUNG DER ALICE CREED, dass ein paar Wendungen weniger diesem Film wirklich gut getan hätten. Denn irgendwo in der Mitte der 96-minütigen Laufzeit beginnt der britische Thriller, der eine Dreiviertelstunde vorher so vielversprechend begonnen hatte, zu nerven. Und das Gefühl des Genervtseins nimmt eben auch dem spannendsten Thriller schließlich seine Spannung.

Alice erwacht. Gefesselt an ein Bett und verwirrt darüber, wie sie an diesen Ort gekommen ist. Das machen ihr bald ihre beiden Entführer Danny und Vic klar, die den Vater des Millionärstöchterchens um einen Bargeldkoffer mit nicht nummerierten Scheinen erleichtern wollen; ein Plan den sie in der gemeinsamen Zeit in einem englischen Knast ausgeheckt haben. Die Situation des Eingeschlossenseins, des Nichtwissens, wo man sich befindet, was sich vor der Tür des Zimmers befindet ist beklemmend und Alice reagiert entsprechend: verschüchtert, panisch, fokussiert, wechselhaft.

SpurlosUnd dann beginnt mit dem ersten Twist, der hier ebenso wie die anderen nicht verraten werden soll, der langsame Abstieg von SPURLOS – DIE ENTFÜHRUNG DER ALICE CREED. Denn alle Überraschungen, die der Film, der verheißungsvoll wie ein britischer MARTYRS beginnt, sind von Regisseur und Drehbuchautor J Blakeson offenbar nur deshalb (sehr offensichtlich) konstruiert worden, um die Geschichte in Richtung ihres Endes treiben zu können. Was als spannender Entführungsfall beginnt, endet in einer komplexen Verstrickung von Charakteren, von Versteckspielen und Täuschungen, wird zwischendrin zum Beziehungsdrama und zu einer Abhandlung über Lügen und Fassaden.

Auch das könnte ja nicht schlecht sein, wäre es nicht am Ende so vorhersehbar und relativ platt inszeniert. So kann man mit SPURLOS – DIE ENTFÜHRUNG DER ALICE CREED sicherlich einen netten DVD-Abend verbringen. Über absolutes Mittelmaß kommt der Film allerdings nicht hinaus. Schade.

Die DVD & Blu-Ray:
 (Bestellen bei Amazon)
Die deutsche Veröffentlichung kommt mit gutem Bild, gutem Ton und guter Synchro. Als Extras gibt es ein Making Of, Interviews, einen Audiokommentar und Trailer.



Die offizielle Webseite
Die offizielle Facebook-Seite

4 Antworten zu “Spurlos – die Entführung der Alice Creed: DVD-/BD-Kritik”

  1. Sylvio sagt:

    Ach, papperlapapp, ihr seid einfach zu schlau für die doofe Filmwelt.
    ;-)

  2. @Martin exakt so habe ich das gemeint. @Sylvio: wenn Metaelemente vorhersehbar sind, dann ist der Film vorhersehbar. Wenn man weiß: oh jetzt kommt in spätestens 5 Minuten wieder ein Turn, der das Ganze in eine andere Richtung treibt, und das trifft dann auch so ein, dann ist das… nun… langweilig

  3. Martin Beck sagt:

    Ich glaube, Björn meinte, dass diese ständige „Unvorhersehbarkeit“ irgendwann ziemlich vorhersehbar und damit auch ermüdend wirkt.

    Auch von meiner Seite: Mittelmaß, mit tollen Schauspielern.

  4. Sylvio sagt:

    Also mein lieber Björn,
    wir beide harmonieren in filmischer Hinsicht ja mal wirklich gar und überhaupt nicht. Was ist denn bei der guten ALICE CREED vorhersehbar??? Gar nichts!!!
    Das ist ja gerade das Tolle, nein, das Geile, an dem Film, daß man quasi bis zur letzten Minute nicht weiß, wie der ganze Tanz nun letzten Endes zuende gebracht wird!
    Ein toller, toller Film, weit mehr, als bloßes Mittelmaß.

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Björn Eichstädt



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser