best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

N’Guten aus der Videogruft: Die Grausamen

Auf DVD und Blu-Ray gibt es vieles, aber längst noch nicht alles. Reihe Sieben wühlt gerne in staubigen Videokassetten-Stapeln und fördert dabei wilde, durchgeknallte & obskure Perlen zutage. Sie alle hätten wirklich mal eine silberne Scheibe verdient, doch liegen momentan noch begraben: in der Videogruft.

Die GrausamenRegie: Sergio Corbucci
Darsteller: Joseph Cotton, Norma Bengell, Al Mulock

Für den Südstaatenoffizier Jonas ist der Krieg noch nicht beendet. Nach einem Überfall auf einen Geldtransport will er das erbeutete Geld in einem Sarg quer durch das Yankee-Land nach Süden transportieren. Doch während Jonas das Geld nur zum Wohle des Südens erbeutet hat, bricht bei Jonas Söhnen die Habgier hervor. Ein Menschenleben hat keinen Wert mehr.

Eichenholzsärge: Regisseur Sergio Corbucci muss eine Vorliebe für diese hölzernen Kisten haben. Nach DJANGO (1965) stellt er nun zum zweiten Mal einen Sarg in den Mittelpunkt der Geschichte. Diesmal muss sich Jospeh Cotton damit auf die letzte Reise begeben. Den amerikanischen Schauspieler kennt man vor allem aus CITIZEN KANE, seine vielleicht beste Performance zeigte er als Mörder in Alfred Hitchcocks IM SCHATTEN DES ZWEIFELS. Aber auch die Figur des Jonas ist eine hervorragende Rolle für ihn, die er sehr eindringlich und unnachgiebig spielt und ihr damit charakterliche Tiefe gibt. Bei Worten wie „ Alles für den Süden. Der Süden muss frei sein“ könnte man meinen, Cotton hätte selbst dort mitgekämpft. Das wettergegerbte und von Furchen durchzogene Gesicht tut ein übriges. Jonas ist von Fanatismus und Starrsinn geprägt, er will das Geld nicht für Reichtum, Frauen oder Anerkennung, nein, nur für die Sache. „Sie wollten nur das Geld. Das ist der Sache nicht würdig.“

Die Grausamen

Mit Gino Pernice, dem ohrlosen Priester aus DJANGO, Julian Mateos und Angel Aranda sind die Rollen der drei Söhne ebenfalls hervorragend besetzt. Während sich der jüngste der drei Brüder, ohnehin nur ein Halbbruder, noch ein Gewissen bewahrt hat, sind die anderen beiden nur hinter Frauen und Geld her. Man kann sich denken, dass beides ins Verderben führt. Norma Bengell, die heimliche Heldin, spielt Claire, eine Witwe des angeblich verstorbenen und im Sarg friedlich ruhenden Soldaten.

Corbucci hat einen Film mit den für ihn typischen Stilmitteln abgeliefert. Wobei er sich hier näher am US-Western befindet als das noch mit DJANGO der Fall war. Schon die Eröffnungssequenz, das grausame Massaker an den Yankee-Soldaten, zeigt die für Corbucci übliche Brutalität. Bei den zahllosen Stürzen der Pferde sollten Tierschützer lieber wegschauen. Auch lässt der Film keinerlei Raum für Langweile. Es finden sich fetzige Schießereien und eine Saloonschlägerei, die einfach in jeden guten Western gehört. Als die erste der angeblichen Witwen ermordet wird, geht es voll zur Sache: hart, roh und gnadenlos. Selbst vor Blinden macht Corbucci nicht Halt. Solange sie noch reden können, bedeuten sie eine Gefahr und werden ins Jenseits befördert.

Die Grausamen

DIE GRAUSAMEN ist alles andere als ein weiterer Italo-Western. Das Ende des Films glänzt mit einer dramatischen Wendung. Ironie des Schicksals, dass man gerade in dem Fort Zuflucht suchen muss, wo einst der angebliche Tote im Sarg tatsächlich Kommandant war. Claire, die endgültig genug hat, will, dass ihr Mann dort endlich die letzte Ruhe findet. Der Sarg wird feierlich vergraben. Doch dies kann Jonas so nicht akzeptieren und lässt in einer Nacht und Nebelaktion den Sarg wieder ausbuddeln. Ist denn da wirklich drin was drin sein soll?

Untermalt wird der Film mit einem hervorragenden und sehr einprägsamen Score von Ennio Morricone. Unvergesslich dann schließlich die letzten Worte von Cotton: „ Der Süden wird frei“.




Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Michael Raab



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser