best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Motion Capture: braucht Moms, Dads und alle anderen

Mars needs momsNachdem MARS NEEDS MOMS einen desaströsen US-Kinostart hingelegt hat, ist Motion Capture, das heißgeliebte Animationsverfahren von Robert Zemeckis, mausetot. Die dafür zuständige Firma, ImageMovers, ist weg von Disney und das geplante YELLOW SUBMARINE-Remake wurde kurzerhand abgeblasen.

MARS NEEDS MOMS hat inklusive Marketing ca. 200 Millionen Dollar gekostet und kam beim Startwochenende in Amerika auf ganze 6,9 Millionen Dollar. Trotz 3D und Animation ist der Film einer der größten Flops der Hollywood-Geschichte. Schon die letzte Motion Capture-Produktion, DISNEYS EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE, blieb unter den Erwartungen, wobei hier zumindest noch schwarze Zahlen erreicht wurden.

Die Gründe für den Flop von MARS NEEDS MOMS haben drei Namen:

Robert Zemeckis

Robert Zemeckis

Motion Capture: außer Zemeckis findet das wohl kaum einer richtig toll. Entweder möchte man „richtige“ Animation oder überhaupt keine Animation. Was aber an vermenschlichten Pixeln so super sein soll, wird hoffentlich auf ewig ein Geheimnis bleiben.
der Filmtitel: da ist MOM im Titel…und im Kino nebenan läuft BATTLE LOS ANGELES. Nichts gegen Mamas, aber alleine diese drei Buchstaben tätowieren doch „Loser“ auf die Stirn cooler Steppkes.
der Film selber: Oh Mann, was ist denn DAS für ein runtergedoofter Baukastenscheiß?? Der dicke Sidekick, die dummen Sprüche, die flachen Gags, die heilen Familienwerte – na besten Dank. Ein Geschenk an jede suburbane Mall…und selbst die haben keinen Bock auf so einen reaktionären Familienquark.

Robert Zemeckis dürfte es momentan nicht so gut gehen, weil er doch nach 2000 seine höchst erfolgreiche Regiekarriere an den Motion Capture-Nagel gehängt hat. Natürlich kann er jetzt das YELLOW SUBMARINE-Projekt anderen Studios anbieten, doch dass sich da nochmal was tut, ist höchst unwahrscheinlich. Der Mann dürfte in absehbarer Zeit eher einen neuen „live action“-Film starten, was natürlich super wäre, aber gleichzeitig auch eine ganz entscheidende Frage aufwirft: Kann so ein anscheinend ungeliebtes Medium überhaupt noch die richtige Basis für einen neuen ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT sein?

MARS NEEDS MOMS – die offizielle Webseite
ImageMovers – die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.


Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser