best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Mega Piranha: DVD-Kritik (Special 3D Edition)

Mega PiranhaRegie: Eric Forsberg
Darsteller: Paul Logan, Tiffany, David LaBiosa
USA/2010; Start: 24.3.2011 (DVD; Special 3D Edition)

Ganz der Grundformel des (zugegebenermaßen kleinen) Subgenres folgend, geht es mal wieder um genetisch manipulierte Killer-Piranha – bloß dass die Viecher diesmal wachsen wie blöde und nicht nur ein lumpiges Touristenressort sondern gleich ganze Städte in Blut und Asche legen.

Natürlich ist MEGA PIRANHA Mega-Quatsch, was denn sonst. Allerdings kommt das in 15 Tagen hastig von Asylum-Veteran und Mockbuster-Spezialist Eric Forsberg heruntergekurbelte Fernsehfilmchen dermaßen lebhaft und übergeschnappt daher, dass der große Bruder PIRANHA 3D dagegen ziemlich verwachsen dasteht. Wo der aufhörte, da dreht MEGA PIRANHA im Rahmen seines beschränkten Budgets erst richtig auf und bringt in 90 Minuten all die Riesenpiranha-Action unter, die Ajas geschmacksverirrte Sauerei zugunsten einer albernen Exposition hinten anstellte.

Die Handlung von MEGA PIRANHA hat die Relevanz des Fliesendekors einer Bahnhofstoilette und lässt sich bequem auf der Ecke eines Bierdeckels in drei Worten zusammenfassen: mutierte Piranha, Apokalypse! Stichwortgeber für die Fische sind Kanisterkopf Paul Logan, der den GI Joe gibt und nur dann mal die Zähne fletscht, wenn das Drehbuch ein Lächeln verlangt und achtziger Jahre Popsternchen Tiffany, die die „Wissenschaftlerin“ spielt, wobei sich ihre Rolle die meiste Zeit darauf beschränkt, hysterisch herumzufuchteln und „Ohmygodohmygodohmygod“ zu quieken. Und dann sind da natürlich noch die sinistren venezuelanischen Militärs, die ihrerseits behutsam durch Bärte, rollende Augen und diabolisches Gelächter charakterisiert werden. Die wahren Hauptdarsteller aber sind die preisgünstigen Gummi- und Pixel-Piranha, derer sich der Rest des Ensembles anfangs noch mano a mano (respektive pies a pescados) erwehren muss und die mit zunehmender Größe auch schon mal einen Flugzeugträger versenken oder einen Hubschrauber aus der Luft pflücken. Noch Fragen?

Die Inszenierung macht aus dem Mockbuster-Dilemma vergnügt das Beste und lässt mehr als einmal vermuten, dass die Macher durchaus ihren Spaß beim Dreh hatten. MEGA PIRANHA ist stellenweise eher Persiflage als Mega PiranhaTrash (Ortsangaben beispielsweise rummsen im wahrsten Sinne des Wortes jedes Mal im besser als „Lolcat“-Font bekannten Impact ins Bild), geizt nicht mit total bescheuerten Ideen und legt darüber hinaus ein Tempo vor, das kaum Langeweile zulässt. Und wer wollte nicht immer schon mal sehen, wie blutgeile Riesenfische Florida angreifen? „Gut“ im konventionellen Sinne ist diese Veranstaltung sicherlich nicht, aber für einen launigen Abend mit Bier und Freunden ganz formidabel geeignet – allein der Anblick eines zappelnden Piranhahinterns, der aus einer Hotelfassade ragt, ist schon die Ausleihgebühr wert.

Die DVD:
Käsiges Bild, flacher Ton und hohle Extras: alles anwesend. Das wirklich „Spannende“ hier ist aber die neue 3D-Fassung, die uns tatsächlich nachkonvertierten Müll nach dem ALTEN Verfahren unterreiben möchte. Wer bitte braucht denn so etwas? Bloß die Finger weg davon, und zwar ebenso von der Ende Mai erscheinenden Blu-Ray!




3 Antworten zu “Mega Piranha: DVD-Kritik (Special 3D Edition)”

  1. Jan sagt:

    Bei DINOCROC laufen vor allem mehr Bimbos rum, ansonsten ist der in der Tat eher lau – das schöne an MEGA PIRANHA ist halt, dass die Aylum-Jungs hier mal RICHTIG vom Leder gezogen haben. Habe deren Output zwar nicht konsequent verfolgt, aber dass eine von deren Kisten Hollywood in Sachen apokalyptischer Ambition übertrifft, ist mir noch nicht untergekommen…

    Bonus-Kritik in sechs Worten: MEGA PIRANHA=BIRDEMICxTRANSFORMERS (mit Fischen)

  2. Martin Beck sagt:

    Aber nur „vermutlich“:-)

  3. Chris sagt:

    Auch ich fand den Film ganz hervorragend und freue mich bereits auf Dinocroc vs. Supergator, der vermutlich in dieselbe Sparte schlägt.

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Jan Zeleny
Kinematopath



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser