best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Jack Sparrow beschert Disney bestes Ergebnis aller Zeiten

Jack SparrowLuft raus, Geld rein. Auf diese einfache Formel könnte man den Erfolg des vierten Teils des PIRATES OF THE CARIBBEAN-Franchise bringen. Denn selbst hartgesottene Fans der Reihe müssen zugeben, dass nicht nur den Autoren Ted Elliot und Terry Rossio langsam der Atem ausgeht. Während der 136 uninspirierten und blutleeren Minuten von FREMDE GEZEITEN drückt man sich in seinen Kinosessel und beginnt schon innerlich vom androgynen Haudegen Jack Sparrow Abschied zu nehmen, noch bevor der Abspann einsetzt.

Nachdem in den letzten Teilen bereits zahlreiche Genre-
standards, popkulturelles Piratenwissen und Karibikfolklore abgearbeitet wurden, sind es im vierten Teil schließlich Blackbeard, Sirenen, Zombies und die Spanier, die dran glauben müssen. Eigentlich vielversprechende Zutaten, nicht nur für Freunde des Genres. Leider fehlt es FREMDE GEZEITEN aber an Substanz, an einer spannenden Story und am mitreißenden Spiel seiner Darsteller. Vielmehr wurde der Serial-Charakter von Teil zwei und drei beibehalten, der die zahlreichen Ereignisse nur lose miteinander verknüpft und dabei von einer Länge in die nächste übergeht.

Und dennoch: FREMDE GEZEITEN ist für Disney die erfolgreichste Kaperfahrt in fremden Gewässern aller Zeiten. Oder anders ausgedrückt: Das Einspielergebnis außerhalb der USA ist mit bislang 695.9 Millionen Dollar das höchste der gesamten Konzerngeschichte und das vierthöchste Auslandsergebnis überhaupt. Vor FREMDE GEZEITEN liegen nur noch AVATAR (2 Mrd. $), TITANIC (1,2 Mrd. $) und HERR DER RINGE: DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS (742 Mio. $). Rechnet man die 211 Mio. $ noch drauf, die FREMDE GEZEITEN in den USA bislang schon eingespielt hat, ist es nicht unrealistisch, die Gesamtmarke von einer Milliarde Dollar anzuvisieren.

Angesichts dieser Zahlen darf man ziemlich sicher davon ausgehen, dass FREMDE GEZEITEN dann doch nicht das letzte Abenteuer von Jack Sparrow (und hoffentlich auch dem nach wie vor grandiosen Hector Barbossa alias Geoffrey Rush) gewesen sein wird. Für Disney ist das natürlich eine tolle Sache, doch ansonsten muss einfach die Frage erlaubt sein, warum einerseits die ewige Sequelisierung bejammert wird und andererseits dann so ein hohler Fließbandcrap so unglaublich viel Erfolg hat.

Jedes Publikum bekommt die Filme, die es verdient. Zusammen mit HANGOVER 2 lacht das besonders erfolgreiche Sommerkino 2011 all denen ins Gesicht, die nach KING’S SPEECH und TRUE GRIT bereits eine Renaissance guter Inhalte am Horizont sahen.


2 Antworten zu “Jack Sparrow beschert Disney bestes Ergebnis aller Zeiten”

  1. Martin Beck sagt:

    Na eben nicht, das ist ja das Problem.

  2. Sylvio sagt:

    Ich fand sowohl THE KING’S SPEECH als auch HANGOVER 2 ganz toll (Teil 1 noch toller). Wasn nu?
    Jack Sparrows neues Abenteuer wird erst nachher geschaut, dann bin ich schlauer.

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Sascha Schmidt



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser