best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

In Character, Actors acting

Der New Yorker Fotograf Howard Schatz (geboren 1940) ist wohl am besten in der Kategorie der Hochglanzfotografie einzuordnen. Ausgezeichnet mit Preisen für seine Mode- und Sportfotografie sahnt er nicht nur regelmäßig amerikanische Auszeichnungen ab: auch die europäische Szene ist angetan von seinen Portraits, Akt- und Sportlerstudien. Beginnend in der Werbefotografie hat der Augenarzt sich mit der Fotografie den Traum einer Künstlerkarriere ermöglicht.

Mit seiner Fotoreihe H2O: THE UNDERWATER FOTOGRAPHY OF HOWARD SCHATZ zum Beispiel offenbart sich auch die gewisse Zwiespältigkeit zu seiner Arbeitsweise. Wenn man nackte Tänzer mitsamt Seidentücher unter Wasser bittet, ist die optische Schönheit ja schon vorprogrammiert. Wichtig ist da auf jeden Fall die technische Umsetzung und handwerkliches Können ist dem Mann durchaus nicht abzustreiten.

Jason Schwartzman

Dank seiner nun 20 Jahre währenden Karriere bekommt er mittlerweile auch die entsprechenden Gesichter vor die Kamera. Berühmte Menschen zu fotografieren birgt auch hier den nötigen Aufmerksamkeitsfaktor und den damit einhergehenden Erfolg in sich. Aber Schatz arbeitet immer auch mit einem Konzept, um diese (meist amerikanischen) Berühmtheiten nicht ohne Anreiz vor die Kamera zu locken. Mit seinem Buch IN CHARACTER, ACTORS ACTING gab er Schauspielern wie Brendan Fraser, Ken Jeong, Laurence Fishburne, Jane Lynch, Jeff Daniels oder auch John Goodman drei Aufgabenstellungen, die sich an den Kern des schauspielerischen Könnens heran tasten. Zur optischen Beruhigung gibt es also jeweils ein Triptychon der Darstellungskunst.

Bizarre Aufgabenstellungen finden sich da , etwa Jason Schwartzman, der einen fünfjährigen gibt und als solcher eine zahme Hausratte im Unterwäschefach seiner siebenjährigen Schwester versteckt: Aktion und Reaktion des Jungen und der Schwester. Oder Jane Krakowski als Teilnehmerin bei AMERICA’S NEXT TOP MODEL, die sich daran erfreut, in die nächste Runde zu kommen und eine gerade ins Aus katapultierte Mitstreiterin mitfühlend verabschieden soll. Und Hugh Laurie als Vater einer Teenagerin, welche ihm gerade offenbart, dass sie schwanger ist; als panischer Modedesigner vor einer grossen Show und als britisches Parlamentsmitglied, welches ganz ergriffen ist von der eigenen gerade gehaltenen Rede.

Jane Krakowski

Die Bezeichnung des „in character“ bezeichnet den Schauspieler, der sich in dieser Sekunde in der von ihm darzustellenden Figur befindet. Schwierig genug zu bewerkstelligen und bei einigen zeugen die Bilder auch von einer gewissen Einfallslosigkeit der Aufgeforderten. Das Lernziel des „in character“ ist übrigens nicht nur das explosionsartige und glaubwürdige Hineinfinden in einen Gemütszustand, sondern für Profis auch das ebenso schnelle Verlassen des selbigen. Hilfreich vor allem, da bei Film und Fernsehen mittlerweile selten chronologisch gedreht wird. Eine ganz andere Nutzungsweise hingegen gibt es hierzu für Bühnenschauspieler, die diese Technik gerne zu Beginn anwenden, um sich für die erste Szene in ihre Rolle einzufinden, was manchmal eine Stunde brauchen kann.

Preisfrage: Warum eigentlich überwiegend (zumindest in dieser kleinen Auswahl) Schauspieler aus dem komödiantischen Fach? Eine zurechtgelegte Garantie für möglichst wildes Grimassieren?

Eine ernst zu nehmende Auseinandersetzung mit der Kunst der Schauspielerei ist dieser Band wohl mit Sicherheit nicht.

Hugh Laurie

31 Bilder als Slideshow bei Vanity Fair

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Claudia Siefen


Neueste Kommentare:
"..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"Срочно понадобились деньги? Обращайтесь ..."
Bei: In Time: Erste Bilder, wie Justin Timberlake rennt
"すべての ..."
Bei: New York Express - BD-Kritik
"すべての ..."
Bei: Ice Age: Kollision voraus! - Kinokritik
"すべての ..."
Bei: Ash vs. Evil Dead - Yo, bloodhounds, time to TRAILER!