best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Hesher: Gott ist Metal-Fan

HesherRegie: Spencer Susser
Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Natalie Portmann, Rainn Wilson
USA/2010

HESHER hatte bereits vor einem Jahr seine Weltpremiere in Sundance, doch erst diesen April kommt der Film in die amerikanischen Kinos. Der Grund für diese Wartezeit dürften zwei Schauspieler sein, die letztes Jahr so richtig abgeräumt haben und jetzt dieser eigentlich eher kleinen Nummer zu fulminanter Größe verhelfen sollen: Joseph Gordon-Levitt und Natalie Portmann.

Gordon-Levitt spielt titelgebenden Hesher, einen völlig unberechenbaren Metal-Proll, der aber anscheinend übernatürliche Fähigkeiten besitzt und eines Tages bei einer von einem schweren Schicksalsschlag gebeutelten Familie aufschlägt. Aus dieser Konstellation entwickelt sich ein etwas holpriges Indie-Drama, das auch irgendwann eine schüchterne Supermarkt-Kassiererin (Natalie Portman) einschließt und gegen Ende erstaunliche Emotionalität beweist.

HesherEs kann gerne sein, dass die Zurückhaltung der bisherigen Kritiken und der eher komische Trailer dem Film Unrecht tun, aber im Umkehrschluss kann man sich ja mal fragen, wie man HESHER mit anderen Gesichtern gegenüber treten würde. Die Darsteller scheinen alle ziemlich auf die „Mann, sind wir fertig“-Tube zu drücken, es geht schon wieder um eine zerbrechende Familie und die augenscheinlich positiv besetzte Zurschaustellung rüpeliger Manieren kann einem inzwischen eigentlich nur noch zum Hals raushängen.

Ja, natürlich, das Leben ist furchtbar, die Wohnungen sind siffig und die Kassierin im Supermarkt –logischerweise ebenfalls am Ende- sieht aus wie Natalie Portman. Gordon-Levitt kann hier schon was reissen, vor allem dank seiner anscheinend ständig sichtbaren Tattoos Mark Eigenbau, aber unterm Strich reicht’s wohl nur zu zusammengeflicktem Indie-Blues mit überdimensionaler Besetzung. Gott hat Liebestöter-Buxen an, hört Metal und „überrascht“ seine Umgebung mit spontaner Gewalt und langen Haaren. Oh Herr, so lasse das arschcoole Poster vielleicht doch Programm sein!

Die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser