best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Feuchtgebiete – Kinokritik

feuchtgebieteposterRegie: David Wnendt
Darsteller: Carla Juri, Meret Becker, Axel Milberg
D/2013; Start: 22.8.2013

Zitat Pressetext: „Helen (Carla Juri) verletzt sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur und muss ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus.“

Was mache ich nur mit diesem Film? FEUCHTGEBIETE war mir bereits in Buchform herzlich egal und mit dem Film verhält es sich nicht viel anders. „Hygiene wird bei mir kleingeschrieben“ – okay, und bei mir nicht. Eine klassische Patt-Situation, allerdings ohne die gewünschte Empörung. Wenn man nur lange genug nicht nach einem Alleinstellungsmerkmal sucht, ergibt sich die grau tapezierte Insel von ganz alleine.

Gleich zu Beginn zeigt FEUCHTGEBIETE die Hauptdarstellerin, wie sie barfuß ein überschwemmtes Klo durchschreitet und dann mit ihrer „Muschi“ (O-Ton Film) den ranzigen Brillenrand säubert. Die schwummerigen Kopfbilder der Buchvorlage münden in eine knallige Inszenierung, die solche Szenen als hippe Glamour-Unterhaltung verkauft und gegen Ende natürlich an Dampf verliert. Unter all dem Schleim, Blut, Sperma und Gestank räkelt sich nämlich eine „coming of age“-Geschichte voller Wehmut und ganz normaler Sehnsüchte. Kein Mensch lebt *nur* von Sex.

feuchtgebiete2Wer bei FEUCHTGEBIETE an TRAINSPOTTING denkt, liegt nicht ganz falsch, denn diese reibungsintensive Mischung aus Sleaze und satten Farben/ schnellen Schnitten/ knalliger Musik kommt hier wie dort zum Einsatz – mit dem winzigen Unterschied, dass das bei TRAINSPOTTING –Jahrgang 1996- noch als richtig wild ankam…und bei FEUCHTGEBIETE ein bisschen auf den Zeiger geht, zumal die Geschichte ja, nennen wir es einfach mal Katharsis, nicht auf ewig hibbelige Unbekümmertheit versprüht.

Es ist Regisseur David Wnendt hoch anzukreiden, dass der Film nicht einen auf AUSTIN POWERS macht, sondern seine Gelüste und „Tabuthemen“ ohne vorgestellte Blumensträuße serviert. Des weiteren ist auch Carla Juri überraschend gut drauf und gibt sich redlich Mühe, jeder Empörung einen echt voll normalen Anstrich zu geben. Ob man das allerdings überhaupt sehen will, steht auf einem ganz anderen Blatt und hat letztendlich weniger mit dem Ekel-Faktor, als vielmehr der ins Leere laufenden Agenda des Films zu tun. Helen, das Zentrums des Films, das auch noch ständig „voice over“-Kommentare absondert, erschließt sich mir einfach nicht als interessante Person.

feuchtgebiete1Wahrscheinlich sehen das die 2,5 Millionen Käufer des Buchs etwas anders, aber gut, auch japanische Gummimonster sind ja bekanntlich nicht jedermanns Teetasse. Immerhin kann man sagen, dass die Buchleser nicht enttäuscht sein werden, sofern sie denn die formale Blendgranate verknusen können, und das ist ja durchaus als veritable Leistung zu werten. Charlotte Roche hat einfach einen Nerv getroffen, egal ob man ihre Person nun mag oder nicht. Wirklich aufregend und tatsächlich DAS Bürothema Nummer 1 wäre FEUCHTGEBIETE allerdings nur, wenn sich hinter dem Titel ein guter deutscher Horrorfilm verbergen würde. Oder ein guter deutscher Actionfilm. Oder ein guter deutscher Thriller.

Oh oh oh, ich Traumtänzer. Aber eine hibbelige deutsche Komödie mit Muschi-Schwerpunkt ist ja auch bereits eine Form von Neuland.

small_2

feuchtgebiete3

Weiterklicken:
Die Feier des Feuchten – der Trailer zu FEUCHTGEBIETE
www.feuchtgebiete-film.de
FEUCHTGEBIETE bei facebook

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser