best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Essential Killing: Kritik (Fantasy Filmfest Nights)

Essential KillingRegie: Jerzy Skolimowski
Darsteller: Vincent Gallo, Emmanuelle Seigner
POL,NOR,HUN,IRL/2010; Start: 7.6.2011 (DVD & BD)

Ein mutmaßlicher Terrorist (Vincent Gallo) wird in Kabul von den Amerikanern verhaftet und in ein namenloses europäisches Land verschleppt. Nach einem Unfall gelingt ihm die Flucht.

ESSENTIAL KILLING lässt den Zuschauer etwas ratlos zurück, zumindest wenn hier ein „klassischer“ Film erwartet wird. Mit Anfang, Mitte und Ende, einem greifbaren Protagonisten und interessanten Dialogen. Die einem z.B. mitteilen, wer da überhaupt durch schneebedeckte Wälder flieht. Und wer seine Verfolger sind. Und warum genau er tut was er denn tut.

ESSENTIAL KILLING verweigert all diese Zutaten, wohl um dem Zuschauer keine tendenziösen Emotionen zu gestatten. Genauso wie die Hauptfigur soll sich auch das Publikum auf das Essentielle reduzieren. Man ist mitten drin in einer langen Verfolgungsjagd, man stiefelt durch Schnee, tappt in Bärenfallen und saugt an fremden Brüsten. Die Bilder des Films zeigen einen rohen, von allem ideologischen oder emotionellen Ballast befreiten Überlebenskampf.

Essential KillingWährend der gesamten Laufzeit gibt es keinen einzigen richtungsweisenden Dialog, sondern lediglich untermalende Gesprächsfetzen oder beiläufiges Gelaber. Vielleicht kann ja die Hauptfigur kein Englisch oder vielleicht ist sie bereits so weit auf „nackte“ Überlebensinstinkte reduziert, dass sie einfach nichts anderes mehr wahrnimmt. Wir erfahren lediglich, dass seine Familie wohl getötet wurde, was eventuell der Grund für sein mörderisches Handeln sein könnte. Wenn man alles verliert woran man glaubt, hat nichts mehr eine Bedeutung – inklusive fremdes Leben.

Mit atemloser Energie hetzt Vincent Gallo vor seinen Verfolgern davon und lässt sich durch nichts aufhalten. Er vermittelt auf überaus intensive Weise zugleich panische und absolut fokussierte Zielstrebigkeit, die unbeeindruckt scheint von äußerlichen Widrigkeiten und immer wieder auch zum Töten bereit ist. Erst bei einer stummen Frau (Emmanuelle Seigner), die ihn seltsamerweise bei sich aufnimmt, kehrt etwas Ruhe ein. Vincent Gallo kotzt Blut in den Schnee. Ein Mensch an der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Überlebensdrang und völligem Wahnsinn.

Essential KillingESSENTIAL KILLING ist ein radikaler Film, der großartige Kamerabilder mit minutenlangem Keuchen verbindet. Der seinen Hauptdarsteller durch eisige Strapazen schickt und dabei keinerlei Empathie gestattet. Der genauso ziellos wie der Flüchtende erscheint und trotzdem ungeheure Spannung aufbaut. Der irgendwann einfach aufhört und dennoch einen unbedingt konsequenten Bogen spannt.

Was auf jeden Fall bleibt für den Zuschauer, ist ein intensives filmisches Erlebnis, dessen selbstgewählte Sperrigkeit entweder ratlos macht oder Bewunderung für ihre radikale Sichtweise hervorruft. ESSENTIAL KILLING ist eins mit seiner Hauptperson und saugt sich mit jedem Bild an ihr fest. Ein Mensch an seinen essentiellen Grenzen, ein Film als essentielle Grenzerfahrung.



Die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser