best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Die Jack-Ryan-Collection: Steelbook-Kritik

Hier ist sie also nun: unsere deutsche Jack-Ryan-Collection. Nach Veröffentlichung der US- respektive GB-Pendants erhalten wir die Dreierbox inklusive der Klassiker THE HUNT FOR RED OCTOBER (JAGD AUF ROTER OKTOBER), PATRIOT GAMES (DIE STUNDE DER PATRIOTEN) und CLEAR AND PRESENT DANGER (DAS KARTELL). Teil 4 der „Reihe“ bleibt uns gnädigerweise erspart.

Zu den Filmen selbst muss im Grunde nicht mehr viel gesagt, aber einen flinken Abriss gibt es dennoch:

THE HUNT FOR RED OCTOBER: Sean Connery spielt einen russischen Atom-U-Boot-Kapitän, der mit seinem U-Boot, der „Roter Oktober“, Kurs auf Amerika nimmt. Weder Russen noch Amerikaner wissen, was sie tun sollen, weshalb das U-Boot mit allen Mitteln aufgehalten werden soll. Nur Jack Ryan (Alec Baldwin) versucht als Einziger mit dem russischen Kommandanten in Kontakt zu treten …

PATRIOT GAMES: In der Stunde der Patrioten verhindert Jack Ryan (Harrison Ford) während eines London-Besuchs einen Terroranschlag auf das britische Königshaus, indem er einen Terroristen bei dessen Attacke tötet. Dessen Bruder schwört Rache und als dieser nach seiner Festnahme aus dem Gefängnis ausbricht, beginnt sich die Schlinge um Ryans Hals und dessen Familie trotz der Hilfe seiner CIA-Kollegen unerbittlich zuzuziehen …

CLEAR AND PRESENT DANGER: Ryan (Harrison Ford), mittlerweile zum stellvertretenden CIA-Direktor aufgestiegen, muss versuchen den illegalen Drogenhandel unter Kontrolle zu bekommen, der das Land zu überschwemmen droht. Dafür stellt er eine CIA-Sondereinheit auf die Beine, die die kolumbianischen Drogenbarone ausschalten soll. Doch bei all den Machenschaften und Einflussnahmen um Geld und Macht, auch von Getreuen des Präsidenten, verschwimmt die Linie zwischen Gut und Böse, Freund und Feind immer mehr …

Die drei Filme kommen auf jeweils einer Blu-ray Disc in einem schlichten Steelbook. Der immer zu bevorzugende Originalton kommt im Format Dolby TrueHD (Paramount benutzt heutzutage DTS HD Master Audio, daher muss auf ältere HD-Master geschlossen werden) daher und klingt angenehm dynamisch und klar. Die deutschen Tonformate kommen in voller Dolby-Digital-Bitrate daher und klingen somit ähnlich (gut) wie der DTS-Ton der Special-Edition-DVDs. Dennoch hat der Originalton auch hier wieder die Nase deutlich vorn.


Das Bild ist allen bisher erhältlichen DVDs – teilweise um Längen – voraus, auch wenn es aufgrund des Alters der Filme nicht ganz mit der Qualität heutiger Produktionen mitzuhalten vermag.

Aufgrund des besseren Bildes und auch des tollen Originaltons ist der Erwerb dieser Blu-ray-Box für Freunde klassischer Agentengeschichten empfohlen.

Das Steelbook: (bei Amazon bestellen)
Alle Extras wurden von den DVD-Special-Edition-Pendants übernommen. Somit liegt THE HUNT FOR RED OCTOBER sichtlich vorn, da McTiernans Audiokommentar ziemlich interessant ausfällt. Ansonsten gibt’s nur wenig; kurze Interviews, kurze Making-ofs und die originalen Kinotrailer der Filme. Das FSK-Symbol ist auf dem Steelbook löblicherweise nur als Aufkleber vorhanden und kann leicht entfernt werden.



Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Sylvio Constabel



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser