best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Cyborg: Director’s Cut aufgetaucht!

CyborgCYBORG rult – aber nur in den Herzen der ganzen eisernen Jean-Claude Van Damme Fans. Für alle anderen ist der Film ein ganz schön hanebüchener TERMINATOR-Rip Off, der sein zeitlupengetränktes Kiesgruben-Gegrunze so furchtbar ernst nimmt, dass man aus dem Lachen kaum noch rauskommt.

Was bereits 1989 bekannt war, ist die turbulente Produktionsgeschichte des Films, dessen Director’s Cut von Cannon und Van Damme einkassiert und radikal umgeschnitten wurde. Diverse Gewaltszenen gingen dabei über den Jordan, der originale Score von Tony Riparetti und Jim Saad, und ebenso garantiert tiefgründige Voice Overs vom Hauptdarsteller. Ein perfekt passendes Zitat aus HARD TARGET: „It’s duff for dem, it’s duff for as.“

Albert Pyun beschreibt seine ursprüngliche Version als “more art house and meditative than main stream 80’s action. It tries to explore the interior life of Van Damme’s character.” Irgendwie überkommt mich bei diesen Worten das Gefühl, dass der Entzug des Director’s Cuts wohl keine so schlechte Idee war, doch letztendliche Gewissheit kann nur der „real deal“ schaffen – der jetzt tatsächlich per Zufall aufgetaucht ist!

Der glückliche Finder ist Tony Riparetti und die Version der finale Stand, bevor Cannon und Van Damme übernommen haben. Die Qualität des Materials pendelt auf „workprint“-Niveau, inklusive einem halbfertigen Stereo-Mix, doch hey, niemand erwartet hier ernsthaft eine 1080p Messe. CYBORG soll ja sowieso ein dreckiger Endzeit-Schinken sein, insofern kann es ja nicht schaden, eine voll authentische Rumpel-Fassung zu genießen.

Dass der Genuss dieses Workprints letztendlich möglich wird, ist Albert Pyun selbst zu verdanken, der bereits ein Telecine erstellt hat und ab Montag DVDs rausschickt. Wer Interesse hat, eine davon zu bekommen, der muss nichts anderes tun, als eine E-Mail an curnanpictures [at] gmail.com zu schreiben (und dann wahrscheinlich seine CC-Daten durchgeben).

Na denne, wir erwarten ein Meisterwerk – was für Albert Pyun eine glatte Premiere wäre!

Albert Pyun – die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser