best business loans SBA Loans Small Business Loans Short Term Loads Big Lines of Creditbusiness loans Long Term Loans Working Capital Equipment Financing Merchant Cash Advances

Aargh: ein japanisches Monster im Berliner Zoo

AarghIst es nicht so, dass an deutschen Filmhochschulen Humor und Popkultur Fremdworte sind? Zumindest an der HFF Konrad Wolf scheint das anders zu sein, denn dort entstand AARGH, eine herrlich skurille Dokumentation um einen japanischen Filmstar, der eine neue Karriere als Tierpfleger im Berliner Zoo anfängt.

Wohlgemerkt, der Filmstar spielte vorzugsweise in Animationsfilmen, insofern sind sein Kopf, seine Hände und seine Beine rote Plastikungetüme. Na ja, und da steht er nun im Berliner Zoo, fegt, putzt, hackt Futter und schließt Bekanntschaft mit einer dicken Imbiss-Verkäuferin. Und wenn japanische Touristen vorbeikommen, kichern sie und machen Fotos.

AARGH ist einfach herrlich und sprüht nur so vor verquerem Witz und drolligen Situationen. Regisseur Philip Hillers ist offensichtlich ein großer Fan japanischer Monsterfilme, was auch diverse „japanische“ Schnipsel einschließt – inklusive Gameshow, Whiskywerbung und lautstarkem Monstergebrüll.

Das Drehbuch von AARGH stammt von Katharina Hillers und die Hauptrolle spielt Ulli Voland. In einer „Nebenrolle“ ist der inzwischen verstorbene Knut-Pfleger Thomas Dörflein zu sehen.

Die offizielle Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Autor:
Martin Beck
Niemals krank, weint heimlich, schläft ruhig.



Neueste Kommentare:
"Heul doch. Und: Danke, ist ausgebessert...."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
""erste Mal in der Filmgeschichte, das ei..."
Bei: Noch eine Liste - die besten Filme 2013
"Der erste war definitiv der coolere… der..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Dem kann ich nur eines hinzufügen: Das s..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser
"Der erste Teil war jetzt nich so der Ham..."
Bei: The Expendables 3 – der erste Teaser